HOME  |  Deutsch

Deutsch

Erleben Sie das Wasser in Maasgouw!

Die Gemeinde Maasgouw liegt im Herzen der Maas-Seen. Die zehn Dorfkerne haben alle eine bewegte Vergangenheit und sind durch den Fluss Maas miteinander verbunden. In Maasgouw lässt sich das Wasser auf viele verschiedene Arten genießen. Kommen Sie vorbei und erleben Sie es selbst!

Einer der größten Binnenhäfen der Niederlande

Der Hafen in Maasbracht ist einer der größten Binnenhäfen der Niederlande. Die Kombination aus Berufs-und Vergnügungsschifffahrt macht diesen Hafen in der Region einmalig. Die wunderbare Aussicht über die Maas, die einladenden Terrassen, Cafés und Restaurants machen einen Hafenbesuch zu einem schönen Erlebnis. Beobachten Sie das geschäftige Treiben am Hafen oder spazieren Sie über die neue Hafenpromenade. Hier stehen drei besondere Kunstwerke, inspiriert von drei Mädchen aus Maasbracht. Die Skulpturen sind ein Zeichen für die Verbundenheit Maasbrachts mit dem Wasser und der Schifffahrt.

Die Drillingsschleuse in der Ferne ist ein beeindruckender Anblick. Die drei Schleusenkammern haben mit sage und schreibe 11,85 Metern das größte Gefälle aller Schleusen in den Niederlanden. Der Schleusenkomplex ist auch aufgrund einer technischen Glanzleistung etwas Besonderes: der Steuerzentrale. Aus diesem futuristisch anmutenden Gebäude kann die niederländische Wasserbaubehörde „Rijkswaterstaat“ alle Schleusen, Staudämme und Brücken zwischen Maastricht und Belfeld zentral steuern.

Binnenschifffahrtsmuseum in Maasbracht

Lernen Sie bei einem Besuch im „Maas Binnenvaartmuseum“ die Welt der Maas und der Binnenschifffahrt kennen. Sie finden hier nicht nur maßstabsgerechte Modelle historischer Tjalken, Schiffe und Schlepper, das Museum beleuchtet auch einige markante Abschnitte und Ereignisse aus der Geschichte des Hafens, wie den Steinkohleumschlag und den Schiffsfriedhof.

Am Ende des Zweiten Weltkriegs vernichteten die Besatzer im Hafen von Maasbracht auf einen Schlag 240 Schiffe. Der Hafen war ein großer Schiffsfriedhof. Ein Modell zeigt anschaulich wie es damals hier ausgesehen hat. Eines der wenigen Schiffe, das diese Katastrophe überlebt hat, ist die Tjalk „Nooit Volmaakt“ („Niemals Vollkommen“). Besichtigen Sie dieses Schiff im Hafen oder unternehmen Sie eine Schleusenrundfahrt.

Das Museum ist mittwochs, samstags und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Maas Binnenvaartsmuseum
Havenstraat 12, 6051 CR Maasbracht
www.maas-binnenvaartmuseum.nl

Insel in der Maas

Besuchen Sie die alte Festungsstadt Stevensweert und das historische Dorf Ohé en Laak. Diese Orte liegen auf einer Insel in der Maas, die zwischen zwei ehemaligen Flussarmen der Maas entstanden ist. Durch Sand- und Kiesabbau sind rund um die Dorfkerne verschiedene Seen entstanden, die sich besonders für die Erholung am Wasser eignen.

Lernen Sie die bewegte Vergangenheit von Stevensweert und Ohé en Laak kennen und informieren Sie sich ausführlich im „Streekmuseum“ (Heimatmuseum), das im ehemaligen Rathaus aus dem Jahr 1858 angesiedelt ist. Dieses Gebäude wurde von dem Roermonder Architekten Pierre Cuypers entworfen.

Das Streekmuseum organisiert in Zusammenarbeit mit dem VVV Midden-Limburg Spaziergänge durch Stevensweert und die – teils in altem Glanz restaurierten – Festungsanlagen. Unter dem Titel „In ´t Voorbijgaan“ („Im Vorbeigehen“) werden in der Altstadt von Stevensweert von Mitte Juni bis September 2015 Gedichte über verschiedene Festungsstädte an der Maas präsentiert. Die Gedichte hängen an der Route des bestehenden historischen Stadtspaziergangs aus. Eine Broschüre zu diesem Spaziergang ist im VVV-Shop erhältlich, der sich im Museum befindet. Weitere Informationen über das Projekt „In ´t Voorbijgaan“ finden Sie unter www.matermosa.eu.

Das Museum ist donnerstags bis sonntags und an Feiertagen von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.
Streekmuseum Stevensweert en Ohé en Laak
Jan van Steffeswertplein 1, 6107 BZ Stevensweert
www.eilandindemaas.nl

In Ohé en Laak lohnt sich ein Abstecher zur Hompesche Mühle und dem nahegelegenen Mühlensee. An diesem wunderschönen See können Sie einen 5,9 km langen Spaziergang unternehmen. Unter www.hompeschemolen.nl finden Sie alle Informationen über diese besondere Mühle.

Ausführliche Informationen über die verschiedenen Wanderrouten in Maasgouw erhalten Sie beim VVV Midden-Limburg – www.vvvmiddenlimburg.nl.

Fähre Ohé en Laak – Ophoven

Möchten Sie in Maasgouw Rad fahren oder wandern? Dann nehmen Sie die einmalige, grenzüberschreitende Route von Ohé en Laak nach Ophoven (Belgien), indem Sie die Fahrrad- und Personenfähre nutzen. Die Fähre verbindet das niederländische mit dem belgischen Radroutennetz.

Im Juni, Juli und August fährt die Fähre täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr, im September zwischen 10.00 und 19.00 Uhr und im Oktober nur an den Wochenenden, von 10.00 bis 18.00 Uhr. Eine Überfahrt mit der Fahrrad- und Personenfähre kostet € 1,00. Sie können auch eine 10er-Karte kaufen, mit der Sie pro Überfahrt nur € 0,50 zahlen. Die Fähre legt an der Straße zur Walborgh ab, einer Seitenstraße der Walburgisstraat in Ohé en Laak.

Wasserspaß

Schwimmen, sonnen oder Wassersport treiben: Maasgouw hat ein breites Angebot an Badeseen, an denen Sie spektakuläre Wasseraktivitäten erleben oder sich ein ruhiges Fleckchen suchen können.

  • De Heelderpeel in Heel
  • De Maasterp in Ohé en Laak
  • Funbeach in Panheel
  • De Kis in Stevensweert
  • De Grote Hegge in Thorn

Badespaß bieten auch das Eurobad (Freibad) in Maasbracht und der Schwimmbad-Spielplatz Weerderhof in Linne. Nähere Informationen über die Badeseen und Schwimmbäder finden Sie unter www.gemeentemaasgouw.nl/zwemmen.

Rundfahrten

Die Reederei Cascade in Wessem bietet allerlei schöne Rundfahrten über die Maas-Seen an. Erleben Sie beispielsweise auf der „Maaskernen“-Tour die Dörfer der Gemeinde Maasgouw vom Wasser aus. Auf dieser Rundfahrt können Sie in Wessem, Thorn und Stevensweert an und von Bord gehen. Schauen Sie für weitere Informationen auf www.rederijcascade.nl.

Besuchen Sie Maasgouw per Boot

Suchen Sie einen Jachthafen oder einen „Passantenhaven“ für Durchreisende? In Maasgouw gibt es reichlich Auswahl, Ihr Boot festzumachen und einen der historischen Dorfkerne zu besuchen, einkaufen zu gehen oder das gastronomische Angebot zu genießen:

  • Passantenhaven Maasbracht
  • Passantenhaven Linne
  • Passantenhaven Wessem
  • Jachthäfen in Stevensweert, Wessem, Heel und Ohé en Laak

Weitere Informationen über diese Häfen finden Sie unter www.gemeentemaasgouw.nl/jachthavens.

Sie haben kein eigenes Boot? Dann nutzen Sie das Angebot, eine Slup zu mieten und so die Maas-Seen zu erkunden. Einen Bootsverleih finden Sie im Jachthafen De Boschmolenplas in Heel, im Comfortparc Wessem und bei KlaasVaart.